Prager Mittagspause

Zweistündige Moldaufahrt mit Mittagessen und böhmischer Musik

Falls Sie ein Spätaufsteher sind, der nicht frühstückt, oder ein Frühaufsteher sind, sind Sie bestimmt zur Mittagszeit hungrig. Zudem macht Prag hungrig. In der Stadt gibt es zwar viele gute Restaurants, aber die Mittagszeit ist eigentlich zu schade, um nur zu essen und nichts zu sehen. Die zweistündige Moldaufahrt gibt Ihnen die Zeit bei böhmischer Akkordeonmusik gut zu essen, und bei einem guten Bier oder Wein mit den meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt vertraut zu werden. Sie erblicken das Rudolfinum, die Karlsbrücke, das Nationaltheater und andere Schätze Prags von der besten Seite.